Brülisau - Zahme Gocht – Alp Sigel – Mans – Wasserauen ca. 4 Std.

 

200.jpg

Anreise mit dem Auto

bis Weissbad, da parkieren und mit dem Bus nach Brülisau fahren.

Heimreise

von Wasserauen mit der Bahn bis Weissbad

 

Anreise mit der Bahn und Bus

bis Brülisau

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Bei der Kastenbahn ist auch die Postautohaltestelle (922m). Da starten wir unsere Wanderung. Zuerst geht es zum Brüelbach (905m) runter. Über den Parkplatz, ein kurzes Stück dem Bach entlang geht es weiter. Bald biegen wir rechts ab. Über Wiesen (Riet) beginnt unser Aufstieg. Der Boden ist da sauer. Für ein kurzes Stück verschwinden wir im Wald.

 

Brülisau

DSC01256.JPG

Säntis

DSC01257.JPG

Zahme Gocht

DSC01258.JPG

 

Bei Punkt 1093m haben wir eine herrliche Aussicht über das Appenzellerland.

 

DSC01260.JPG

 

Immer gleichmässig steigen wir auf einem steilen Fahrweg hoch. Da erreichen wir die Alp Chehr (1259m). Im Zickzack Kurs geht es im Wald weiter bis zur Alp Bärstein (1441m). Auf Weideland gewinnen wir rasch an Höhe. Das Weglein windet sich da am Hang entlang hoch.

 

DSC01261.JPG

So gelangen wir zur Felswand. Die letzten 60 Höhenmeter sind nun sehr steil. Dieser Abschnitt ist mit Seilen gesichert. Daran kann man sich gut hochziehen. Mettaltreppen erleichtern den Aufstieg.

 

 

DSC01262.JPG

 

Oben auf der Zahme Gocht (1660m) erwartet uns eine prächtige Rundsicht. Ein sanfter Abstieg haben wir nun vor uns. Daher auch der Name Zahme Gocht. Gegenüber können wir die Stauberen bewundern.

 

DSC01263.JPG

DSC01264.JPG

 

So gelangen wir zu den Alpgebäuden der Alp Sigel (1581m). Mehr oder weniger flach geht es weiter am Hang entlang Richtung Mans. Es folgt ein kurzer Abstieg im Wald zu Punkt 1561m. Der Durchgang zur Alp obere Mans (1555m) ist dann wieder fast flach.

 

Alp Siegel mit dem Hohen Kasten

DSC01267.JPG

Richtung Mans

DSC01268.JPG

Sämtisersee

DSC01269.JPG

Mans

DSC01270.JPG

 

Ein wunderschöner Ausblick  vom Schäfler über die Ebenalp bis zum Bodensee erwartet uns da.

 

DSC01272.JPG

 

Mans

DSC01273.JPG

Säntis, Öhrli

DSC01274.JPG

Schwendibach

DSC01275.JPG

Hütten

DSC01276.JPG

 

Für ein kurzes Stück folgt nun gemütlicher abstieg. Dann wird es ruppig und steinig. Stufe um Stufe geht es runter. Ab Hütten (1200m) wird der Weg etwas besser. Stufe um Stufe geht es aber auch da runter. Die Knie schlottern. Kaum kann man den Blick von den Füssen abwenden. Tut das gut, die letzten Meter flach zu wandern und dabei die Muskeln zu lockern. Das Restaurant beim Bahnhof Wasserauen  (876m) verschönert das Warten auf die Appenzellerbahn.

 

Wanderschuhe sind immer gut.

Regenschutz, zu Trinken und ein Picknick sollten immer im Rucksack sein.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Appenzell Nr. 227 oder 1:25'000 Säntis Nr. 1115. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

50.jpg

zurück