Oberalppass – Lai da Tuma - Rein da Maighels – Tschamut ca. 6 Std.

 

200.jpg

Anreise mit dem Auto

bis nach Tschamut und weiterreisen mit der Bahn auf den Oberalppass

 

Anreise mit der Bahn

auf den Oberalppass

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Wir starten unsere Wanderung auf dem Oberalppass 82044m). An der Passtrasse entlang leicht abwärts führt uns der Wanderweg zu Punkt 1987m. Da zweigen wir rechts ab. Mehr oder weniger geht es fast flach am Hang entlang zu Punkt 2056m. Wir zweigen rechts ab und nun steigt der Weg merklich an. Bergblumen säumen den Weg. Nach einem Stück wird der Weg felsiger.

 

Schweissströmend erreichen wir Punkt 2392m. Ein herrlicher Platz ist da zum Picknicken. Unter uns der blaue Lai da Tuma (2345m) (Tomasee), die Quelle des Rheines.

P1010043

 

Den Blick ins Vorderrheintal mit der Oberalppassstrasse ist auch nicht zu verachten.

panorama2

 

Wir steigen zum See runter und zweigen nun links ab. Ein kurzes Stück geht es dem See entlang und bald überqueren wir den Rein da Tuma. Wir haben bereits in der Ferne die Cna. da Maighels gesichtet.

panorama 3

 

Nun geht es im Zickzackkurs runter und gelangen so zu Punkt 2174m. Rechts geht es nun weiter auf dem Fahrweg. Es steigt wieder an. Bei Punkt 2261m geht es zuerst flach dann leicht runter zu Punkt 2255m. Auf der linken Seite, etwas erhöht steht die Cna. da Maighels.

 

Das Stravel da Maighels

P1010060

Blick zurück zur Badushütte

P1010061

und auf unseren schon gemachte Wegstrecke.

P1010062

Die Cna. da Maighels mit Piz Cavradi

P1010063

 

Bei Punkt 2255m zweigen wir links ab und steigen zum Rein da Maighels runter. Ein kurzes Stück folgen wir diesem Bergbach. Dann steigt das Weglein wieder an. Am Hang entlang gewinnen wir an Höhe.

 

Noch ein letzter Blick zurück.

P1010064

 

P1010067

Bei Punkt 2200m macht der Weg eine Spitzkehre. Unter uns sehen wir den Lai da Curnera.  Ein etwas mühsames Stück Weg folgt nun. Ein ende der Steigung ist nicht in Sicht. Die Beine werden müder und müder. Stein um Stein folgt dem anderen. Der Tiefblick auf den See lässt ein mumeliges Gefühl aufkommen. Mal flacher, mal steiler so erreichen wir  endlich  Punkt 2309m.

P1010068

 

Da folgt ein steiler Abstieg. Das Weglein ist gut markiert. Froh sind wir schon auf der Strasse zu stehen (2039m), wo zur Staumauer führt

 

Wir wandern aber auf der Strasse in Richtung Oberalppass und können dabei einen Teil von unserem Start am Morgen überblicken.

 

Bei Punkt 1984m verlassen wir die Strasse wieder.

P1010075

 

Noch weit unter uns sehen wir unser Ziel Tschamut

panorama7

 

Nun geht es wieder mehr runter. Über Wiesen gelangen wir an den Fluss (1629m) runter. Der Fluss ist bald überquert und die nächste und zugleich die letzte Steigung beginnt. Nun geht es ein kurzes Stück auf der Passstrasse weiter. Noch eine kurze Steigung ist zu bewältigen und wir stehen erschöpft, aber um eine Wanderung reicher am Bahnhof Tschamut - Selva (1702m).

 

Wanderschuhe sind immer gut.

Regenschutz, zu Trinken und ein Picknick sollten immer im Rucksack sein.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Disentis Nr.256 oder 1:25'000 Oberalppass Nr. 1232. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

50.jpg

 

zurück