Thurweg: Wil – Wildhaus (in 3 Etappen)

 

Bilder, Skizze und Text:   kurt.eppisser@bluewin.ch

 

Wil – Lichtensteig ( 1. Etappe)

 

vor Bazenheid

 

Drahtsteg Bütschwil

Guggenlochbrücke

 

Drahtsteg

 

Die Wanderung beginnt am Bahnhof Wil und ist als Thurweg bezeichnet. Auf der Ostseite des Bahnhofes Wil ist die Wanderroute am Wegweiserstandort markiert. Durch die Unterführung geht’s in südlicher Richtung, bei der Post vorbei, Richtung Toggenburg. Nach der Durchquerung des Fetzwaldes wird das Dorf Bazenheid erreicht. Kurz nach dem Bahnübergang zweigt der Weg nach links ab und macht in der Mülau erstmals Bekanntschaft mit der Thur. Nach der Brücke führt der Weg nach rechts und erreicht über Haslen das Dorf Lütisburg. Westlich des Dorfes überquert man auf einer  im Jahr 1789 erbauten Holzbrücke wiederum die Thur und unterquert die imposante Eisenbahnbrücke der Bahnlinie Wil–Wattwil–Nesslau. Nach einer leichten Steigung wird der Weiler Gonzenbach und der Bahnhof Lütisburg erreicht. Der Weg führt weiter bei Grämigen vorbei, zum Chapf und dann nach Bütschwil. Beim Bahnhof Bütschwil zeigt der Wegweiser Richtung Norden. Nach dem Bahnübergang geht’s in östlicher Richtung zur Thur. Nun ist die Thur auf einem Drahtsteg zu überqueren. Bei Laufen wird die Thur wieder überquert und das Dorf Dietfurt durchwandert. Bei Neudietfurt zweigt der Weg nach rechts ab und führt über Langensteig nach Lichtensteig. Das hübsche Städtchen wird bestimmt gefallen

 

Informationen:  

www.stadtwil.ch  www.kirchberg.ch  www.luetisburg.ch  www.buetschwil.ch www.lichtensteig.ch   www.toggenburg.org

 

Fahrplan: www.sbb.ch

 

Wanderkarte: 1:25 000 Blatt 2592 Wil und Umgebung

Gratisprospekt: www.sg-wanderwege.ch

                                

Wanderzeiten

Wil - Bazenheid

2 h 00 min

Wil-Lütisburg

3 h 10 min

Wil-Bütschwil

4 h 10 min

Wil-Dietfurt

4 h 50 min

Wil-Lichtensteig

5 h 45 min

 

 

weiter zur 2. Etappe

 

zurück