Richisau – Schwialppass – Innerthal ca. 4.30h

 

Anreise mit dem Auto

Von Vorteil bis zum Bahnhof Siebnen-Wangen. Von da mit Bahn und Bus nach Richisau weiterreisen.

 

Anreise mit der Bahn und Bus

bis nach Richisau.

 

Heimreise

mit dem Bus von Innertal zum Bahnhof Siebnen-Wangen. Von da an je  nach dem.

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Wir starten unsere Wanderung in Vorder Richisau (1102m). Zuerst wandern wir für ein kurzes Stück auf der Pragelpassstrasse. Vor der Brücke zweigen wir rechts ab auf einen Naturweg. Der Blick zurück geht durch das ganze Klöntal  hinaus

 

 

Leicht steigend geht es nun weiter. Nach der Bachüberquerung beginnt es recht zu steigen an. Der Schweiss treibt aus allen Poren. Zum Glück spendet der Wald uns schatten. Unbemerkt überschreiten wir die Kantonsgrenze und sind nun im Kanton Schwyz und erreichen so Punkt 1384m. Weiter steigt es an. Am Waldesrand entlang zum Teil nun an der Sonne gewinnen wir immer mehr und mehr an Höhe.

 

Bei Punkt 1553m kommen wir in einen breiteren Alpweg. Nun wird es fast flach. Die Sicht ist frei über den Pragelpass bis in die Berge der Innerschweiz (linke Fotos).

 

Bald haben wir die Brüschalp (1577m) erreicht. Nochmals ein fast flacher Aufstieg und es geht runter zum Schwialppass (1560m) (rechtes Foto).

 

Wo genau der Passübergang ist, ist da nicht markiert. Ein kurzes Stück runter und weit unter uns taucht der Wägitalersee auf. Da ist es herrlich eine Rast zu machen und das Picknick zu geniessen.

 

Von Punkt 1490m geht es steiler abwärts. Auf dem zum Teil mit Schotter bedecktem Weg bringt einem immer wieder ins rutschen. Aber mit der nötigen Vorsicht kann man eine Hosenbodenlandung vermeiden. Bei Oben Boden (1091m) wandern wir oberhalb den Gebäuden über den Bach auf die andere Talseite hinüber. Da wird unser Schotterweg zu einer Naturstrasse. Bei Punkt 998m überqueren wir den Aberenbach und gelangen so zu Punkt 918m.

 

Von da an geht es flach etwas oberhalb vom Wägitalersee nach Innerthal. Leider ist dieser Abschnitt nur Asphalt. An Sonntagen hat es da noch viel Strassenverkehr. Das macht das Laufen etwas mühsam. In Innerthal (906m) gibt es ein Restaurant, wo man getrost auf das Postauto warten kann. Die Haltestelle ist hinten auf dem grossen Parkplatz.

 

 

Der Blick zurück zeigt uns fast den ganzen Weg zurück zum Schwialppass.

 

 

Diese Wanderung kann auch von Kindern gemacht werden. Die ganze Route ist gut markiert und es ist niergens gefährlich.

 

Regenschutz,  genug zu Trinken und ein Picknick sollten immer im Rucksack sein.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Lachen Nr.236 oder 1:25'000 Klöntal Nr. 1153. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

 

zurück zum Kt. Glarus

zurück zum Kt. Schwyz