Rüeggisberg – Schwarzwasserbrücke – Riedburg – Mittelhäusern ca. 4 Std.

 

200.jpg

Anreise mit dem Auto

bis nach Mittelhäusern, von da mit der Bahn  nach Köniz fahren und da mit dem  Bus nach Rüeggisberg Post weiterreisen.

 

Anreise mit der Bahn und Bus

bis Rüeggisberg Post

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Wir starten unsere Wanderung bei der Post in Rüeggisberg (930m). Ein herrliches Bergpanorama begrüsst uns bei guter Sicht. Als ich diese Wanderung machte war das leider nicht der Fall.

 

Zuerst wandern wir auf der Fahrstrasse leicht steigend nach Hangebach hoch und umrunden so die Egg. Bei Punkt 987m verlassen wir die Fahrstrasse und  zweigen rechts ab in den Wald Richtung Vorderfultigen. Nun geht es leicht abwärts. Nach der Bachüberquerung steigt es nun wieder an. Nun sind wir wieder in offenem Gelände und gelangen so nach Vorderfultigen (882m).

senseland 029.JPG

 

Nun geht es weiter auf der Fahrstrasse fast flach nach Hinterfultigen (852m). Wir wandern in einer wunderschönen  Landschaft.

 

senseland 034.JPG

senseland 036.JPG

senseland 037.JPG

 

senseland 038.JPG

Das schmucke Dörflein Hinterfurtigen haben wir bald durchquert. Immer geht es nun leicht abwärts.

 

Bei Chrome 826m zweigen wir rechts ab. Auf dem Grat geht es weiter immer leicht runter. Kurz vor dem Hof Mischlere zweigen wir links in ein Weglein ab und uns nimmt der Wald in sseine Arme auf.

senseland 040.JPG

 

Nun geht es zum teil über Treppenstufen steil runter. Bei Nässe ist das Laub glitschig. So erreichen wir den Bütschelbachsteg.

 

senseland 042.JPG

 

Nun folgt ein Stück, das ist schmal, an der Felswand ist ein Sicherungsseil angebracht, so kommt man sicher um die Felsnase herum. Dieser Abschnitt ist nur kurz. Der Weg wird nun zunehmend breiter. Mal auf der rechten Seite mal links wandern wir nun dem Schwarzwasser entlang Tal auswärts.

 

senseland 044.JPG

senseland 046.JPG

senseland 047.JPG

 

senseland 049.JPG

senseland 051.JPG

Bei der Schwarzwasserbrücke (592m) lohnt es sich in die Tiefe zu schauen um zu bestaunen, was die Natur für uns gebaut hat. Zum Gegensatz hoch über uns hat der Mensch sein Bauwerk hinterlassen.

senseland 050.JPG

 

Nach der Brücke bin ich durch den Wald auf der Fahrstrasse Richtung Mittelhäusern hochgewandert. Kaum aus dem Wald wird es flach (672m). Welch Weitblick nach der Waldetappe.

 

senseland 055.JPG

senseland 056.JPG

senseland 057.JPG

 

Um eine Wanderung mit vielen Gegensätzen reicher erreichen wir den Bahnhof Mittelhäusern (670m).

 

Diese Wanderung kann man auch sehr gut mit Kindern machen.

Wanderschuhe sind immer gut.

Regenschutz, zu Trinken und ein Picknick sollten immer im Rucksack sein.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Bern Nr.243 oder 1:25'000 Schwarzenburg Nr. 1186. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

50.jpg

zurück