Roggwil – Sitter – Peter und Paul – St. Gallen ca. 4 Std.

 

200.jpg

Anreise mit dem Auto

bis St. Gallen und da parkieren, danach  mit dem Bus nach Roggwil TG weiterreisen.

 

Anreise mit der Bahn und Bus

bis Roggwil TG

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

1Roggwil.JPG

Wir starten unsere Wanderung bei der Post in Roggwil TG (437m). Auf der gegenüberliegenden Seite der Post steht der Wegweiser.

 

Ein kurzes Stück geht es nun der Strasse entlang. Beim Restaurant Ochsen (linkes Foto) zweigen wir links ab und folgen dem Wegweiser leicht steigend zum Schloss Mammertshofe (493m). (rechtes Foto)

2mammershofe.JPG

 

Weiter geht es Richtung Freidorf. Unterwegs sehen wir den grossen Bodensee.

 

2panorama.jpg

 

Der Bahnhof Roggwil Berg (560m) haben wir bald hinter uns. Bei Hooebühl kann man sich im Restaurant stärken. Weiter geht es nun Richtung Dottenwil. Schnell sind wir unter den Geleisen der Südostbahn durchgeschlüpft. Auch den Kanton haben wir unbemerkt gewechselt.

 

Wandern beim Weiler Wilen vorbei

3wilen.JPG

Bald sehn wir auch schon das Schloss Dottenwil.

4dottenwil.JPG

Der Säntis schaut auch um die Ecke.

5säntis.JPG

 

Etwas unterhalb von diesem Schloss (593m) mit einem schönen Rebberg davor  wandern wir nun weiter Richtung Wannenbrugg. Die Strasse ist schnell überquert und nun geht es zuerst einmal auf einem schmalen Weglein runter. Kurz bevor wir den Fluss Sitter erreichen zweigen wir links ab Richtung Wittenbach.

 

Ein kurzes Aufwärts und wieder kurz runter, so folgen wir dem Flusslauf. Nach einem längeren Aufstieg geht es nochmals runter an den Fluss. Nachdem wir unter der  Autobrücke durchgewandert sind, zweigen wir links Richtung Wittenbach ab.

6sitter.JPG

 

Nun geht es auf der Strasse leicht steigend weiter. Bald ist das Dorf Wittenbach (593m) erreicht. Schnell die Strasse überqueren und gerade aus weiter ins Dorf hinein marschieren wir. Da steht auch schon wieder ein Wegweiser. Der zeigt uns nun die Richtung nach  Peter und Paul an. Wieder runter auf die Strasse, schnell überqueren und nun beginnt es wieder an zu steigen. Zuerst über Wiesen später im Wald auf einem schönen Weg steigt es nun an, immer in gleicher Richtung.

 

7zepelin p.u.p.JPG

Am Himmel zieht ein Zeppelin an uns vorbei. Wir schauen das letztemal für diesen Tag Richtung Kanton Thurgau.

 

So erreichen wir den Wildpark Peter und Paul (782m).

8richtung thurgau pup.JPG

 

Wir wanden nun weiter nach Heiligkreuz (666m) hinunter. Wer da müde ist vom Laufen kann da in den Bus steigen und zum Bahnhof fahren. Ich bin aber weiter gewandert, der Langgasse entlang an dem Messegebäude der Olma vorbei.

 

Bin dann dem Wegweiser Bahnhof gefolgt und habe noch einen Abstecher in die Altstadt gemacht und bin dabei bei der Klosterkirche vorbeigekommen. Es lohnt sich.

P1010073.JPG

 

Diese Wanderung kann man auch mit Kindern machen.

Wanderschuhe sind immer gut.

Regenschutz, zu Trinken und ein Picknick sollten immer im Rucksack sein.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Arbon Nr.217 oder 1:25'000 Rorschach Nr. 1075. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

zurück zum Kt. Thurgau

 

zurück zum Kt. St. Gallen

50.jpg