Arosa – Medegeralp – Sapün – Langwies ca. 5 Std.

 

Anreise

mit dem Auto bis zum Bahnhof Langwies.

Da parkieren und mit der Bahn nach Arosa weiterreisen.

 

Anreise

mit der Bahn direkt nach Arosa.

Heimreise von Langwies aus antretten.

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Nach dem Start beim Bahnhof Arosa (1734m) geht es durch das Dorf hinunter, durch den Wald und unter der Bahn durch zum Stausee (1606m).Wir überqueren den Staudamm und nun steigt der Weg an. Über Alpwiesen gelangen wir zu Furggaalp (1695m).

 

 

Nun steigt es gleichmässig durch den etwas kühlenden Wald an. Der Weg ist angenehm. Nach der Bachüberquerung steigt es etwas kräftiger an. Da wird auch die Sicht frei in die engere und weitere Umgebung. Auf der Alp Tieja haben wir die schlimmsten Steigungen hinter uns. Bei Tschuggen (2041m) lässt die Aussicht keine Wünsche mehr übrig. Das ganze Schanfigg mit all den Berggipfeln winken uns zu. Dieses Panoramabild kann leider nur einen Hauch von dem wiedergeben, was es zu sehen gibt.

 

 

Da erscheint auch schon die Walsersiedlung Medergen auf (1966m). Ein gemütliches Bergbeizli lädt zum verweilen ein. Die Stärkung und eine etwas längere Pause schadet nichts.

 

Nun steigt der Weg sanft an. Über Alpwiesen gelangen wir zum höchsten Punkt unsere Wanderung (2072m). Vor uns taucht die Chüpfenflue auf. Weit im Hintergrund ist das Weissfluejoch zu sehen, bekannt auch als wichtige Wetter- und Lawinenstation (auf dem linken Foto). (rechtes Foto) bei Punkt 2072m geht es nur noch abwärts. Bei Punkt 1890m überqueren wir den Bach und gelangen an der Halde entlang nach Chüpfen (1763m). 

 

Da kommen wir nun in einen Fahrweg und so können wir ganz gemütlich fast flach und dann wieder etwas steiler zum Tal hinaus wandern. Der Bach rauscht mal links mal rechts von uns. An wunderschönen Walsersiedlungen vorbei, wie hier das Dörflji gelangen wir nach Langwies (1377m). Der Bahnhof steht etwas unterhalb vom Dorf.

Diese Wanderung kann auch von Kindern gemacht werden.

Gute Schuhe sind ein Muss. Genug zu Trinken sollte man schon dabei haben. Auch die Regenjacke darf nicht fehlen.

 

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000Prättigau Nr.248 oder 1:25'000 Arosa Nr. 1196, Davos Nr. 1197 und Serneus Nr. 1177. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch/de/

 

 

zurück