MaschgenkammCalans - Madseeli – Spitzmeilenhütte - FurschMaschgenkamm ca. 5 Std.

 

200.jpg

Anreise mit dem Auto oder Bahn

bis Unterterzen

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Nach einer langen Seilbahnfahrt können wir unsere Wanderung bei der Station Maschgenkamm (2019m) starten. Eine wunderschöne Aussicht auf die Churfirsten und weit , weit unten auf den Walensee wartet auf uns.

 

DSC01233.JPG

 

Ein schöner breiter Weg erleichtert unseren Start. So erreichen wir Zigerfurgglen (1997m). Von da geht es nun im  Gänsemarsch fast flach am Hang entlang weiter.

Dabei schauen wir auf die alp Fursch, wo wir am Nachmittag durchwandern werden,

DSC01235.JPG

oder auf den Spitzmeilen.

DSC01236.JPG

 

Etwas weiter geht es kaum merklich runter nach Calans (1989m). Weiter geht es  leicht aufwärts zu Punkt 2069m. Ich bin nun rechts abgebogen.  Das Seeli ist da leider nicht angeschrieben. Nun geht es steiler aufwärts. Mehr oder weniger wandern wir auf dem Grat. Kurz bevor es noch steiler wird bei der Höhenkurve 2200m,  ist links eine kleine Einbuchtung in der Landschaft. Ein Trampelpfad ist auch vorhanden, aber keine Markierung. Nur ein kurzes Stück und schon sehen wir nun Madseeli (2188m).

 

DSC01243.JPG

DSC01245.JPG

DSC01247.JPG

 

Wir wandern rechts davon vorbei. Da gelangen wir nun wieder auf markierte Wanderwege. Da ist es auch herrlich unser mitgeschlepptes Picknick zu geniessen.  Es geht nun runter runter zur Spitzmeilenhütte SAC (2087m).

 

DSC01248.JPG

Zuerst geht es flach weiter, dann ein kurzes Stück aufwärts und wir sind am Punkt 2069m, wo wir schon mal waren. Dabei können wir das

< Schilstal überblicken, im Hintergrund im Dunst ist der Säntis ganz schwach zu erkennen. Etwas weiter vorne von links nach rechts: Gamsberg, Fulfirst und Alvier.

 

Oder wir können zur Spitzmeilenhütte > zurückblicken.

DSC01249.JPG

 

Nun zweigen wir rechts ab. Es geht nun hinunter, mal etwas steiler, mal etwas flacher. Zum Teil ist es steinig so gelangen wir nach Fursch (1792m) runter. In der Alpwirtschaft kann man sich stärken, oder einfach den Brunnen zum abkühlen benutzen. Wunderschön trohnt der Spitzmeilen über der Landschaft.

 

DSC01252.JPG

 

Wir wandern auf einem breiten Weg leicht steigend weiter. Bei Punkt 1830m beachten wir den Wegweiser und verlassen links den Fahrweg. Im Gänsemarsch steigen wir dem Hang entlang hoch. Bei der Maschgalugge (1953m) besteht nochmals die Möglichkeit einzukehren. Das letzte Stück bis zur Bergstation Maschgenkamm (2019m) erklimmen wir wieder auf einem breiten Weg. Nochmals bevor wir wieder in die Bergbahn steigen, schauen wir auf unsere Tour zurück.

 

DSC01254.JPG

 

Diese Wanderung kann man auch mit Kindern machen.

Wanderschuhe sind immer gut.

Regenschutz, zu Trinken und ein Picknick sollten immer im Rucksack sein.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Walenstadt Nr. 237 oder 1:25'000 Spitzmeilen Nr. 1154. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

50.jpg

zurück