Hoher Kasten – ResspassWeissbad ca. 4 Std.

 

200.jpg

Anreise mit dem Auto

bis nach Weissbad, von da mit dem Bus nach Brülisau und mit der Seilbahn auf den Hohen Kasten

 

Anreise mit der Bahn und Bus

bis Brülisau und mit der Seilbahn auf den Hohen Kasten

http://www.hoherkasten.ch/seilbahn.html

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Nach einer schönen Fahrt mit der Gondel und einem Kurzbesuch im Drehrestaurant auf dem Hohen Kasten (1791m) geniessen wir noch die herrliche Rundsicht.

Der Nebel steigt aus dem Rheintal hoch.

p1010023a.jpg

 

Den Säntis können wir leider nicht sehen, aber durch den Nebel glitzert uns der Sämtisersee entgegen.

 

p1010027a.jpg

 

Auf der gegenüber liegende Seite blicken wir über das ganze Appenzellerland hinweg, direkt auf den Bodensee. Im Hintergrund sehen wir deutsches Gebiet.

 

p1010031a.jpg

 

Zuerst etwas steil, dann flacher erreichen wir den Kastensattel (1678m). Wir nehmen da den rechten Weg. Dieser ist im oberen Bild gut zu erkennen. Dabei wird nun das Rheintal etwas klarer.

 

p1010033a.jpg

 

Nach einem kurzen Stück Weg gelangen wir auf eine Alpstrasse. Links über uns erhebt sich der Kamor. Hinter uns schlängelt sich der Hohe Kasten zum Nebel raus. Die Kuh geniesst das Alpleben.

P1010038.JPG

 

Oberhalb von der Alp Stofel, kann wer möchte auf der Strasse weiterwandern. Unter uns schauen wir geradewegs auf die Alp Stofel und den Altenrhein hinunter über den Bodensee bis ins Bregenzerland.

 

p1010039a.jpg

 

Kurz nach der Alp Stofel (1559m) verlassen wir nach Punkt 1500m die Alpstrasse und wandern nun etwas steil die Alpweide runter. Dabei sehen wir den Hauptort Appenzell.

P1010048.JPG

 

Beim Wegweiser Zapfen (1286m) wandern wir in gleicher Richtung weiter. Da folgt eine leichte Steigung. Dass wir da für ein kurzes Stück im Kanton St. Gallen gewandert sind, haben wir nur auf der Karte gesehen. Bald haben wir Punkt 1356m erreicht und nun geht es nur noch abwärts. Bald ist der Resspass (1309m) erreicht. Da geht es nun auf Alpstrassen weiter. Immer schön gleichmässig geht es nun auf Hartbelag runter. Die Augen können dabei ruhig in die nähere und weitere Umgebung schweifen. Auch der Blick zurück ist nicht ausser acht zu lassen.

 

p1010061a.jpg

 

P1010015.JPG

Die Kappelle St. Martin haben wir auch bald hinter uns. Beim Hof Böschel verlassen wir die Fahrstrasse und wandern auf einem Wiesenweglein weiter. Zuerst über eine Wiese, später über eine Weide geht es runter nach Weissbad. Da stehen wir auch bald einmal am Bahnhof. Die Restaurants rundherum laden noch zu einer Stärkung ein.

P1010009.JPG

 

Diese Wanderung kann auch sehr gut mit Kindern gemacht werden.

Wanderschuhe sind immer gut.

Regenschutz, zu Trinken und ein Picknick sollten immer im Rucksack sein.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Appenzell Nr.227 oder 1:25'000 Säntis Nr. 1115. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

hoher kasten.jpg

zurück