Stoos – Geissbützen – Chruteren – Stoos ca. 4 Std.

 

Anreise mit dem Auto

bis zur talstation Schlatti

 

Anreise mit der Bahn und Bus

bis zur Talstation Schlatti

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Danach mit der Standseilbahn auf den Stoos fahren.

 

http://www.stoos.ch

 

Wir starten unsere Wanderung bei der Bergstation der Stoosbahn. Dabei haben wir einen wunderbaren Blick auf  einen Teil vom Vierwaldstätersee und den Rigi (linkes Foto).

 Wir wandern zuerst leicht steigend nach Brunnerboden (Skiliftstation).

Auf dem rechten Foto sehen wir die Kappelle von Stoos mit den beiden Mythen im Hintergrund.

 

Es geht es weiter auf schönem breitem Weg über Punkt 1316 und 1346. Nehmen da den unteren Weg. Zuerst leicht, dann steigt es merklich mehr an  nach Bawangli (1302m). Da zweigen wir rechts ab und steigen nach Geissbützen (1474m) hoch. Weiter steigen wir hoch nach Füdlen (1592m). Das ist auch der höchste Punkt unserer Wanderung.

 

Wir sehen den markanten Grossen Mythen und seine Umgebung.

 

Da können wir den Druesberg und die Silberen bewundern und ganz im Hintergrund beginnt das Glarnerland.

 

Nun geht es auf einem schmalen Wiesenweglein, kaum zu erkennen wegen den vielen Kuhweglein, fast flach nach Bärhalten (1516m) runter. Weiter geht es im gleichen Trab bis zu Punkt 1480m. Da gelangen wir wieder in eine Fahrstrasse. Unser Weg steigt für ein kurzes Stück wieder an. Über Chruteren (1522m) gelangen wir zu Punkt 1545m. Nun geht es nur noch abwärts, unter der Gondelbahn durch zurück auf den Stoos. In einem der Restaurants kann man sich noch ausruhen, bevor man Wieder die Stanseilbahn besteigt und sich ins Tal hinunter fahren lässt.

 

Regenschutz, zu Trinken und ein Picknick sollten immer im Rucksack sein.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Klausenpass Nr. 246 oder 1:25'000 Muototal Nr. 1172. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

 

zurück