Wasserscheide – LeiterepassGantrischMorgetepass – Wasserscheide ca. 5 Std.

gantrisch1

Anreise

mit dem Auto bis Wasserscheide (siehe Plan)

 

Anreise

mit der Bahn bis Schwarzenburg, dann weiter mit dem Bus bis Wasserscheide/Gurnigel

Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Der Start bei Wasserscheide (1584m) beginnt gemütlich. Der Weg ist gut und steigt leicht an. Bald ist die Alp Obernünenen (1689m) erreicht. Da sehen wir bereits den weiteren Wegverlauf. Ja…. Da geht’s nun doch etwas mehr bergauf. Aber auch das ist kein Problem und schon sind wir auf dem Leiterepass (1905m). Nun, wie weiter? Um auf den Gantrisch (2175m) zu gelangen, braucht es im oberen Teilstück etwas Trittsicherheit. Dieses kurze Stück muss auf dem Rückweg auf dem gleichen Weg zurückgelegt werden.

Die Aussicht von da oben ist grandios. Leider, als ich oben war, kam just der Nebel und verdeckte mir Schlagartig die Sicht ins Emmental und in die weitere Umgebung.

Aber wer sich das Abrackern ersparen möchte, steigt am Leiterepass ein kurzes Stück auf der andern Seite runter und nach ein paar Metern geht’s rechts. Unter uns sehen wir die Chesselalp. Der Weg führt uns gemütlich, leicht steigend über die Alpweiden. Bald sind wir wieder in der Original Route zum Gantrisch. Man kann natürlich auch von da noch einen Abstecher auf den Gipfel machen. (Um auf den Gantrisch (2175m) zu gelangen, braucht es im oberen Teilstück etwas Trittsicherheit. Dieses kurze Stück muss auf dem Rückweg auf dem gleichen Weg zurückgelegt werden.)

sicht%20ins%20Emmental

 

Gantrischhütte

 

Diese Wanderung sollte nur mit Wanderschuhen gemacht werden. Sie eignet sich auch für wanderfreudige Kinder. (Ausgenommen der Gipfelaufsteig). Mit zunehmen sind zu Trinken und Proviant. Auch der Regenschutz darf nicht fehlen.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Gantrisch Nr.253 oder 1:25'000 Guggisberg Nr. 1206 . Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

Noch ein kurzer Aufstieg und schon stehen wir auf dem Schibenspitz (2060m). Nun geht’s nur noch runter. Am Morgetepass (1959m) steht eine kleine Schutzhütte. Rechts geht es nun runter. Wir sehen den Weg vor uns, wie das das Foto links uns zeigt. Wer noch mag und Lust hat, kann noch den kleinen Abstecher zum Gantrischseeli machen. Bald einmal sind wir wieder auf dem Parkplatz, werfen den Blich zurück  und sind ganz erstaunt, dass wir diesen Berg bezwungen haben.

 

gantrisch1

 

gantrisch

 

zurück