TransFulhorn – Alp dil PlaunFeldis ca. 6 Std.

 

200.jpg

Anreise mit dem Auto

bis Rhäzüns (Feldisbahn) und von da mit dem Postauto (Domleschg) (Tomils umsteigen)nach Trans weiterreisen

 

Anreise mit der Bahn und Bus

bis Trans

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Im Dorf Trans (1473m) angekommen, beginnt schon unsere Wanderung. Kurz nach dem Dorf zweigen wir rechts ab und haben diese prächtige Aussicht an den Heinzenberg.

 

DSC00754.JPG

 

Schön gleichmässig beginnt unser Weg zu steigen an. Vor uns noch weit oben der Gipfel vom Fulhorn.

 

Bald überqueren wir die Alpstasse Dann geht’s im Wald weiter. Kommen später wieder auf die Alpstrasse, folgen nun dieser bis zur Alp da Traun (1847m). (Diese Alpstrassen sind zum Teil noch nicht auf den Karten eingezeichnet).

DSC00755.JPG

 

Bis zur oberen Alp (1943m) wandern wir auf einem Traktorenweg. Dann steigt es auf dem Grat geradewegs hoch bis zur Wasserversorgung (2016m). Da links abzweigen. Für ein kurzes Stück geht es fast flach weiter, dem Hang entlang. Nun sind wir der Sonne ausgesetzt.

 

Scheid

DSC00758.JPG

Heinzenberg

DSC00759.JPG

Gämsen

DSC00761.JPG

 

Bald steigt es wieder mehr. Über Alpweiden, dem Hang entlang folgend, immer schön gleichmässig wandern wir bis zum Markierungspfahl (2082m). Nun geht es in entgegengesetzter Richtung weiter, bis wieder ein Markierungspfahl kommt. Da wenden wir wieder. Der nächste Pfahl kommt bald in das Blickfeld. Da steigen wir ein kurzes Stück gerade hoch und oberhalb vom Felsband geht es nun wieder in entgegengesetzter Richtung weiter. Bald kommen wir nun in ein kleines Tal. Am Bach entlang geht es weiter. Sogar flach wird es für ein kurzes Stück. Dann steigt es kräftig, zum Teil weglos an. Wir steuern direkt auf den Wegweiser (2401m) zu, der auf dem Grat steht.  Nun geht es auf dem Grat weiter. Immer steigt es. Das Weglein ist da gut. Mit etwas Glück sieht man Gämsen. Auch Murmeltiere lassen den Warnpfiff ertönen. Auf dem Gipfel Fulhorn (2529m) haben wir ein wunderbares Panorama um uns herum. Da lohnt es sich, eine längere Rast zu machen und das mitgetragene Picknick schmeckt doppelt gut.

 

Der Blick wandert zurück auf das Stätzer Horn und den Piz Scalottas, etwas rechts geht es durch die Viamala nach Andeer.

 

DSC00765.JPG

 

Da geht es nach Dreibündenstein weiter. Dahinter links ist der Calanda und im Tal unten liegt Chur.

 

DSC00767.JPG

Auf dieser Seite liegt das Skigebiet von der Lenzerheide. Viele dieser Gipfel, sind Hörner.

 

DSC00768.JPG

 

DSC00770.JPG

Ein kurzer steiler Abstieg zur Fulbergegg (2440m) haben wir schnell hinter uns. Nach einem kurzen Flachstück wird es nochmals steil.

 

< Scheid

 

Das Weglein ist aber gut. Bald wird es flacher. Zwischen leichten Hügeln, Alpenrosen schlängelt sich unser Weg durch.

 

 Der Blick zurück zum Fulhorn>

 

Die Wege sind gut markiert, aber nicht angeschrieben. Bevor wir zu einem Seelein runter steigen müssten, zweigen wir links ab. Markierte Pfähle zeigen uns an, wo der Weg ist. So erreichen wir Culm Ault (2065m). Da wird der Weg zum Fahrweg.

DSC00776.JPG

 

Nach einem gemütlichen Teil gelangen wir zur Alp dil Plaun (1953m) runter. Dabei werden wir scharf beobachtet.

 

DSC00778.JPG

DSC00782.JPG

 

Da nehmen wir nun die Richtung nach Scheid. Auf der Alpstrasse geht es nun gleichmässig runter. Bei Purfs (1714m) gelangen wir in einen anderen Weg. Dem folgen wir nun. Leider sind  da die Markierungen und Wegweiser rar, aber dafür geht es nun gemütlich leicht runter, zum Teil wird es fast flach Bei Punkt 1498m gelangen wir auf die Fahrstrasse nach Feldis. Da zweigen wir rechts ab und wandern bis zur Sesselbahnstation Richtung Feldis um auf den Bus zu warten. Wer aber nicht warten möchte, kann weiter bis nach Feldis (1470m) wandern, um von da mit der Luftseilbahn runter zu schweben.

 

Wanderschuhe sind immer gut.

Regenschutz, zu Trinken und ein Picknick sollten immer im Rucksack sein.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Sardona Nr.247 oder 1:25'000 Reichenau Nr. 1195. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

50.jpg

zurück