Fläsch - Regitzerspitz - Mäls FL ca. 4 Std.

 

gr200

Anreise

mit dem Auto bis Bad Ragaz, da parkieren, dann mit dem Postauto nach Fläsch fahren.

Nach der Wanderung von Mäls (LI) mit dem Bus nach Sargans und mit der Bahn nach Bad Ragaz zurück fahren.

 

Anreise

mit der Bahn bis Bad Ragaz, weiter mit dem Postauto nach Fläsch.

Nach der Wanderung mit dem Bus nach Sargans und von da an, die Heimreise nach Wahl antreten.

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

In der Kirche Fläsch ist eine  Mausohr- Fledermaus Kolonie heimisch. Die Tiere können per Knopfdruck beobachtet werden. Es lohnt sich, schnell einen Blick auf diese Tiere zu werfen.

 

 

Leider ist der Weg in Fläsch und auch an manchen stellen der Wanderung schlecht ausgeschildert.

Die Wanderung beginnt mit der Steigung. Der Weg ist gut. Es steigt immer schön gleichmässig an. In grösseren und kleineren Kehren gewinnen wir bald an Höhe. Die Weitsicht wird immer grösser und der  Talboden immer tiefer. Das Foto zeigt uns Fläsch, wo immer kleiner und kleiner wird. Der Weg wird von grossen Föhren und Buchen gesäumt. Auch einige Bunker vom Militär sind auszumachen. Dieses Gebiet wird anscheinend von der Armee rege genutzt. Mit viel Schweiss erreichen wir die Regitzerspitz (1135m).

P3260151

 

Über eine Felswand 500m hinunter auf die Rebberge von Fläsch zu blicken ist nicht jedermanns Sache

P3260154

 

Das Pizolgebiet und Sargans mit dem Gonzen lassen sich auch nicht lumpen.

P3260157

 

Der Platz zum verweilen ist gut abgesichert. Ist das nicht herrlich bei einem so wunderschönen Panorama das Picknick zu geniessen? Der Blick ins Rheintal Richtung Chur ist unbeschreiblich.

 

rheintal

 

Die Mühe hat sich geloht. Der Appetit ist gross. Irgendeinmal muss man leider auch wieder an den Abstieg denken. Durch herrlichen Buchenwald und wieder freien Flächen gelangt man auf guten Wegen nach Mäls (474m) im Liechtensteinischen. Das Schloss Balzers grüsst uns schon von weitem. Das warten auf den Bus nach Sargans ist von kurzer Dauer.

 

Diese wunderschöne Wanderung ist leider schlecht markiert und ausgeschildert. Es lohnt sich eine gute Karte mitzunehmen. Von Vorteil die 25`000er.

Diese Wanderung kann auch mit lauffreudigen Kindern gemacht werden.

Gutes Schuhwerk sind ein muss. Genug zu trinken gehört auch dazu. An den meisten Brunnen steht angeschrieben: Kein Trinkwasser.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Montafon Nr.238 oder 1:25'000 Sargans  Nr. 1155 und Schesaplana 1156. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

fläscherberg

 

zurück