Morgenholz – Feldrederten – Ramseli – Schwarzenegg – Innerthal ca. 5.30 Std.

 

100.jpg

Anreise mit dem Auto

bis Ziegelbrücke, weiterreisen mit dem Bus nach Niederurnen, Ochsenplatz

 

Anreise mit der Bahn

bis Ziegelbrücke, da in den Bus umsteigen und nach Niederurnen, Ochsenplatz weiterreisen.

 

Heimreise

Mit der Bahn zurück nach Ziegelbrücke , oder je nach Weg.

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Von der Busstation, geht es zu Fuss ca. 10 min. bis zur Seilbahn. Wir starten unserer Wanderung in Morgenholz (983m), nachdem wir uns von der Seilbahn haben hochtragen lassen.

 

P1010008.JPG

Leicht steigend erreichen wir nach kurzer Zeit das Bergrestaurant Hirzli (1060)(Bodenberg). Wer möchte, kann sich stärken für den weiteren Weg. Auf einem schönen Naturweg geht es nun weiter immer gleichmässig steigend ins Tal hinein immer in gleicher Richtung.

P1010009.JPG

 

Zuerst geht es dem Bergbach entlang. Ab Mettmen (1181m) sehen wir den Bach nicht mehr. Dafür spendet uns der Wald viel schatten. Bei Punkt 1332m wandern wir Richtung Feldrederten. Aufgepasst! Kurz nach dem Wegweiser verlassen wir rechts die Fahrstrasse und folgen dem Wanderwegweiser. Der Weg wir schmäler und steigt etwas mehr an. Bald wird es fast flach. Bei Punkt 1424m haben wir den höchsten Punkt unserer Wanderung erreicht. Da verlassen wir auch den Kanton Glarus und wandern nun auf Schwyzerboden weiter. Auch haben wir nun eine wunderschöne Rundsicht.

 

2alp.jpg

 

P1010018.JPG

 Bei gutem Wetter sehen wir sogar den Seedamm vom Zürisee. Nun geht es runter. Der Weg ist da zum Teil sumpfig und nass. Nun gelangen wir auf die Alpstrasse (1298m), da halten wir uns links und wandern leicht steigend zur Alp Gross Feldrederten  hoch.

P1010020.JPG

 

Nochmals eine kurze Steigung und wir stehen auf einer kleinen Anhöhe. Ein herrlicher Platz ist das, um eine Pause einzulegen.

 

1 abstieg.jpg

 

Nun geht es zünftig  runter.  Bald sind wir wieder im Wald verschwunden. So erreichen wir im Tal Ramseli (1067m).

 

talgrund.jpg

 

Nach der Bachüberquerung kommen wir wieder auf eine Alpstrasse, da zweigen wir links ab und wandern leicht steigend auf der Strasse weiter. Bei der Transportbahn  (1095m) überqueren wir den Bach, verlassen den Fahrweg und zweigen links ab und steigen zum Stall hoch. Da folgen wir ein Stück den Stromstangen. Einen eigentlichen weg gibt es da nicht. Dieser Abschnitt ist recht steil. Ein Stück weiter oben halten wir uns dann rechts und wandern dem Hang entlang zur Alp Grotzen (1250m). Von dem weidenden Vieh ist der Weg ausgetreten und  zum Teil ist es da sehr nass und glitschig. Bei Grotzen wandern wir zum höheren Gebäude hoch und wandern immer steigend dem Hang entlang zu Punkt 1343m.

 

Nun geht es fast flach weiter und so erreichen wir die Alpgebäude von Trebsen (1352m). Weiter geht es mehr oder weniger flach am Hang entlang Richtung Schwarzenegg. Über uns steile Felswände, unter uns Wald und steile Wiesen.

P1010029.JPG

 

Zum letzten mal können wir nun zurück schauen.

 

zurück.jpg

 

Ab Punkt 1379m geht es nun nur noch runter. Die Alp Schwarzenegg (1324m)  ist nicht zu übersehen. Unter uns haben wir nun den Wägitalersee.

 

wäggitalersee.jpg

 

wäggitalersee1.jpg

 

Noch ein langer Abstieg  über Heuboden steht uns davor. Aber auch das schaffen wir.

 

Froh unten zu sein sind wir alle. Im Restaurant in Innerthal (906m) lässt es sich gemütlich auf das Postauto warten, dass zuhinterst auf dem Parkplatz die Haltestelle hat.

P1010055.JPG

 

Wanderschuhe sind immer gut.

Regenschutz, zu Trinken und ein Picknick sollten immer im Rucksack sein.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Lachen Nr. 236 oder 1:25'000 Niederurnen Nr. 1133 und Klöntal Nr. 1153. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

50.jpg

 

zurück zum Kt. Glarus

 

zurück zum Kt. Schwyz