Schynige Platte - Faulhorn - Grindelwaldfirst ca. 7 Std.

faulhorn.jpg

Anreise mit der Bahn

bis Wilderswil und dann auf die Schynige Platte Bahn umsteigen. Nach der Wanderung in Grindelwald wieder in die Bahn steigen.

 

Anreise mit dem Auto:

In Wilderswil parkieren (grosser Parkplatz ist beim Bahnhof vorhanden) und die Schynige Platte Bahn besteigen. Nach der Wanderung in First, die Gondelbahn nach Grindelwald benutzen und mit der Bahn nach Wilderswil zurück reisen.

 

Beide Bergbahnen finden sie unter: http://www.jungfraubahn.ch

 

Den Fahrplan finden sie unter www.sbb.ch

 

 

Zum Start der Wanderung auf der Schynige Platte (2067m) den Alpengarten besuchen lohnt sich und wer jetzt eine Stärkung braucht, der kann sich die im Restaurant holen. Wer sich aber nur mit den Augen stärken möchte, dem bietet sich dieser Ausblick. Vorne der Tschuggen und hinten? Richtig! Eiger, Mönch und Jungfrau. Diese Kulisse wird uns fast den ganzen Weg begleiten. Über Ausser -  und Innerläger (1727m) verlieren wir etwas an Höhenmeter. Aber bald steigt der Weg an, aber niergend's ist es steil. Bütschi (1802m) und der Aufstieg zur Egg (2067m) ist harmlos. Von der Egg geht's dem Berghang entlang mit Sicht in das Sägistal und dem Sägistalersee. Bei  2276m macht der Weg einen Knicks und es geht etwas ruppiger hoch. In Männdlenen (2344m) kann man sich stärken, aber ich weiss ein schöneres Plätzli, um das Picknick aus dem Rucksack zu geniessen. Noch ein kurzer Aufstieg und die Höhe von 2522m ist erreicht.

 faulhorn3.jpg

Da bietet sich die Natur einfach an, bei der herrlichen Kulisse den Rucksack zu plündern. Aber auch das Rasten nimmt mal ein Ende. Bald einmal kommt die Abzweigung auf's Faulhorn (2680m). Wer nicht mehr mag, kann unten durch, aber ein Abstecher auf das Horn lohnt sich. Wer möchte, kann da auch Übernachten. Und erst der Rundblick, Thurner - Brienzersee, und erst das Alpenpanorama, da gibt es kaum ein Wort dafür. Einfach sooo schön.

faulhorn2.jpg

Nun geht's nur noch fast alles bergab. Der Weg ist gut und niergens steil. Aber immer haben wir eine herrliche Bergkulisse vor Augen.

Lädt dieser Bachsee (2265m) nicht noch einmal zu einer kurzen Rast ein?

Aber eben, nicht vergessen, die letzte Bergbahn von der First (2100m) nach Grindelwald wartet leider nicht auf uns. Und der Abstieg zu Fuss nach Grindelwald, der hat's in sich, ist aber möglich.  Ach ja, nach dem Bachsee hat es noch eine kleine Steigung, aber eigentlich unbedeutend.

Mit ein bisschen Kondition ist diese Tour gut zu bewältigen. Genügend zu Trinken mitnehmen. Die Wanderung nur mit Wanderschuhen machen und den Regenschutz nicht vergessen.

 

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Interlaken Nr. 254 / 1:25'000 Brienz Nr.1209 u. Grindelwald Nr. 1229. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

faulhorn1.jpg

zurück