Bargis - Plaunca Dira  - Trin ca. 5 Std.

 

200.jpg

Anreise mit dem Auto

bis zur Post Trin. Da parkieren und mit dem Bus nach Flims Post weiterreisen, da in den Bus nach Bargis umsteigen. Dieser Bus  fährt nicht immer.

 

Anreise mit der Bahn und Bus

bis Bargis. Dieser Bus  fährt nicht immer.

 

Heimreise

ab Trin Post

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Wir starten unsere Wanderung in Bargis 1549m. Da gibt es ein Restaurant um sich noch zu stärken. Ein kurzes Stück geht es  flach. Der Bach (1534m) ist schnell überquert und wir zweigen rechts ab Richtung Alp Mora.

P1010046.JPG

 

Nun steigt es an. Der Weg ist breit, aber sicher nur mit Landmaschinen befahrbar. Für ein kurzes Stück wandern wir im Wald. Es steigt und steigt immer schön gleichmässig. Der Schweiss beginnt zu rinnen und der Puls steigt auch an. Bei Punkt 1872m überqueren wir wieder einen Bach und zweigen danach rechts ab.

 

1 barglis.jpg

 

Etwas oberhalb des Baches steigen wir am Hang entlang hoch. Über uns kommt die Ringelspitze zum Vorschein. Es wird nun etwas flacher. Nun überqueren wir wieder den Bach und gelangen zur Alp Lavadignas Miez (2003m).

P1010051.JPG

 

Am Hang entlang geht es nun leicht steigend zu Punkt 2107m. Da haben wir ein prächtiges Panorama vor uns. Eine Pause haben wir uns nun verdient.

 

2 oberland.jpg

 

Nun geht es leicht runter. Alles schön am Hang entlang.

 

P1010056.JPG

Unter uns ist es steil. Über uns ist es steil. Das Weglein ist in einem sehr guten Zustand. An der Felswand sind Sicherungsseile angebracht, für die, die sich nicht sicher genug fühlen.

P1010058.JPG

 

Nach der Felswand folgt eine kurze Steigung. In ein paar Kehren gelangen wir in ein kleines talähnliches Gebiet.  Bald geht es wieder dem Hang entlang. Ein grosser Ausblick bietet sich uns an ins Bündneroberland.

 

4 oberland.jpg

 

Noch ein kurzer Aufstieg und wir haben den höchsten Punkt  2096m dem so genannten Plaunca Dira  erreicht. Mit etwas Glück findet man da Edelweiss. Ein herrlicher Platz ist es auf alle Fälle für eine grosse Rast. Das Picknick schmeckt herrlich bei der Rundsicht.

 

P1010070.JPG

6 barglis.jpg

 

P1010078.JPG

Nun geht es runter zur Alp Muletg (2027m). Nochmals schauen wir etwas wehmütig den Hang hoch

 

Von da an wandern wir nur noch nach Trin runter. Ein langer Abstieg steht uns bevor.

P1010084.JPG

 

Ein kurzes Stück geht es auf der Alpstrasse, dann zweigt der Wanderweg rechts ab. Wer aber möchte, kann auch auf dem Fahrweg zu Tale steigen (Asphalt). Ich bin immer dem Wanderweg gefolgt. Einmal etwas steiler, einmal  flacher, einmal der Weg etwas breiter, einmal schmäler so gelangt man nach Trin (868m) hinunter. Man ist dann doch froh unten zu sein, denn der Abstieg ist lang.

 

Wanderschuhe sind immer gut.

Regenschutz, zu Trinken und ein Picknick sollten immer im Rucksack sein.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Sardona Nr. 247 oder 1:25'000 Reichenau Nr. 1195. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

50.jpg

zurück