Motta Naluns – Piz Clünas – Lai da Minschun – Alp Laret – Ftan ca. 6 Std.

 

200.jpg

Anreise mit dem Auto

bis Scuol Bergbahn

 

Anreise mit der Bahn

bis Scuol

 

Heimreise

Von Ftan Cumün mit dem Bus nach Scoul zurückfahren.

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Die Gondelfahrt von Scuol weg ist schnell vorbei und wir können unsere Wanderung bei der Bergstation Motta Naluns (2142m) starten. Ein schönes Panorama empfängt uns.

 

P1010009a.jpg

 

Gleichmässig steigen wir auf einem breiten Weg zur Cna da Naluns (2370m) hoch. Unser Blick wandert in das Inntal hinab bis zum Dorf Ramosch. Da wird der Weg schmäler. Immer flacher wird es. Viele Blumen säumen den Weg.

P1010015.JPG

 

Am Hang entlang gelangen wir zur Alp Clünas (2444m). Ein herrlicher Platz ist da, um eine kurze Pause einzulegen.

P1010016a.jpg

 

Noch ein kurzes Stück und wir zweigen rechts ab. Ein steiler Aufstieg steht uns nun bevor. Der Schweiss rinnt nur so. Das Panorama ringsum wird immer gewaltiger. So erreichen wir an Lawinenverbauungen vorbei den Piz Clünas (2793m). Wenn es nicht all zu kalt ist, ist das ein herrlicher Platz für eine längere Rast. Ein Berggipfel um den andern präsentiert sich vor unseren Augen. Die Gipfel von den Ötztalerbergen

 

P1010032a.jpg

 

bis zum Ofenpass schauen uns beim Picknick zu. Unter uns ist auch der Bergsee Lai da Mischun aufgetaucht.

 

P1010028a.jpg

 

Ein kurzes Flachstück erwartet uns auf dem Gipfel. Geradewegs schauen wir auf den Piz Minschun.

 

P1010039a.jpg

 

P1010026.JPG

Nun beginnt der Abstieg. Zuerst geht es über 2 kleinere felsige Stufen runter. Bald wird das Weglein besser und wir gelangen zu den Bergseelein Lai da Mischun (1642m). Wer auf dem Gipfel keine Rast gemacht hat, kann sich nun am See etwas ausruhen und den Blick nochmals auf den Gipfel schweifen lassen.

P1010041.JPG

 

Immer haben wir das herrliche Bergpanorama vor unseren Augen.

 

P1010022a.jpg

 

 

 

P1010043.JPG

Auf einem schönen Weglein geht es weiter runter. bei der nächsten Wegvergabelung zweigen wir rechts ab. Der Bach ist schnell überquert. Eine kurze Gegensteigung folgt nun. Bei Punkt 2498m überqueren wir nochmals einen Bergbach. Nochmals steigt es kurz an und schon geht es runter. Immer schön gleichmässig über Alpweiden führt unser Weglein. So erreichen wir die Alp Laret (2188m). da kann man sich stärken, wenn man möchte.

P1010046.JPG

 

Nun geht es auf der Fahrstrasse weiter. Da kann man so richtig schlendern und die Umgebung geniessen. Auch zu unserem Gipfel, der schon wieder hoch oben steht, können wir mit einem Hochgefühl hochschauen.

 

P1010049a.jpg

 

Bei Punkt 2086m verlassen wir die Alpstrasse. Nun wird es wieder steiler. Bald sind wir im Wald verschwunden. Bei Plan Mundanaira (1894m) wandern wir auf einer Wiesenschneise weiter runter. da ist es ein bisschen weniger steil.

 

Bald sehen wir auch wieder mehr von der Umgebung und plötzlich taucht unter uns Ftan auf. Noch ein kurzes Stück und schon bald stehen wir mit etwas wackeligen Knien, von dem langen Abstieg auf dem Dorfplatz (1633m). Bänklein beim Dorfbrunnen machen das Warten auf das Postauto gemütlich. Aber auch in einem der Restaurants kann man sich niederlassen.

P1010052.JPG

 

Wanderschuhe sind immer gut.

Regenschutz, zu Trinken und ein Picknick sollten immer im Rucksack sein.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Tarasp Nr. 249 oder 1:25'000 Scuol Nr. 1199. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

50.jpg

 

zurück