Riehen – St. ChrischonaBettingen – Riehen ca. 2 Std.

 

chrischona1

Anreise mit der Bahn

über Basel nach Riehen

den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

Anreise mit dem Auto

in Riehen parkieren

 

Riehen und Bettingen sind die einzigen Gemeinden, die nebst dem Stadtgebiet zum Kanton Basel-Stadt gehören.

Unsere Rundwanderung starten wir in Riehen (278m). Da steht auch eine der ältesten Kirchen der Schweiz. In der Umgebung stehen bemerkenswerte Baudenkmäler: zb. der alte Meierhof oder die alte Landvogtei. Wir wandern nun an Haid vorbei, durch den Wald bis zur Landesgrenze. Es ist sicher von Vorteil, wenn man einen Ausweis bei sich trägt. Ein Stück geht’s der Grenze entlang, wo wir auch schon bald den Punkt (472m) erreicht haben. Da verlassen wir die Grenze. Der Weg steigt immer etwas sanft an. Bald ist auch schon St. Chrischona (522m) erreicht.

Somit auch der höchste Punkt unserer kleinen Wanderung, wie auch der höchste Punkt des Kantons Basel-Stadt. Die heilige Christina, eine der 11´000 Jungfrauen, die nach der Legende von England nach Rom gepilgert waren, starb auf der Rückreise und wurde hier bestattet. Zu ihrer Ehre stand bis zur Reformation auf St. Chrischona eine Wallfahrtskappele und später eine Kirche. Aber nun genug dem Sinnlichem. Links auf dem Foto sehen wir das höchste Gebäude der Schweiz. Ganze 250m hoch ist der Sendeturm. Auch wenn wir nicht rauf dürfen ist die Rundsicht in den Jura und zu den Alpen vom Säntis bis in die Berneralpen ein Genuss. Aber auch die Sicht auf die Stadt Basel darf man nicht ausser acht lassen. Das Foto von St. Chrischona wurde mir freundlicherweise von Roland Zumbuehl zur Verfügung gestellt.

http://www.picswiss.ch/Basel/BS-16-01.jpg

Am Waldrand der Landesgrenze entlang wandern wir nun nach Bettingen (378m) hinunter. Das Dorf liegt eingebettet zwischen dem Mittelberg und dem Aussenberg. Leider ist auch schon Riehen bald wieder erreicht und die schöne Rundwanderung fertig.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Basel Nr.213 oder 1:25'000 Basel Nr. 1047. Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

chrischona

 

zurück