Furggels – Maton – ChimmispitzMarolaFurggels ca. 4.30 Std.

 

200.jpg

Anreise mit dem Auto

bis St. Margretenberg, beim Skilift Tristeli parkieren.

 

Anreise mit der Bahn und Bus

bis St. Margretenberg Dorf

 

Den Fahrplan finden sie unter: www.sbb.ch

 

DSC01875.JPG

Im Weiler Furggels (1197m) starten wir unsere Rundwanderung.  Auf der Asphaltstrasse steigt es leicht an bis Fürggli (1316m).

 

 

 

Sennhus mit

dem Chimmspitz >

DSC01877.JPG

 

Nun steigt es etwas mehr an. Bei Punkt 1335m zweigen wir rechts ab und steigen  bis Punkt 1375m hoch. Da zweigen wir links in ein Weglein ab. Ein sehr steiler Aufstieg folgt nun bis kurz in den Wald hinein Die Rundsicht wird immer grösser.

DSC01879.JPG

 

Es wird etwas flacher. Schön gleichmässig zieht sich das schöne Weglein am Hang entlang, meistens im Wald hoch bis zur Alp Maton (1757m). Nochmals ein kurzer Aufstieg und wir stehen auf dem Chimmispitz (1814m).

 

Vor uns der mächtige Calanda

DSC01882.JPG

Pizolgebiet

DSC01883.JPG

 

Der Blick schweift das Rheintal hinunter

DSC01884.JPG

und wieder hinauf

DSC01885.JPG

 

DSC01889.JPG

Nun geht es zurück zur Alp Maton. Wieder an der eindrücklichen Steinmauer vorbei, die da die Kantonsgrenze bildet.

DSC01890.JPG

 

Da zweigen wir links ab. Über die Alpweiden geht es nun runter, zum Teil weglos bis zum Brunnen. Da halten wir uns wieder links. Dabei haben wir freien Blick in das Taminatal hinein bis nach Vättis

DSC01891.JPG

 

Es hat wieder ein sichtbares Weglein. Kurz nach Punkt 1656m nehmen wir das rechte Weglein. Da ist leider nichts markiert. Wir sind im Gebiet von Bärenfallen.

 

Wieder steigt es an. Zum Teil ist es da wieder weglos und schlecht markiert. Aber der Blick schweift trotzdem zurück zum Chimmispitz.

DSC01892.JPG

 

Bei Sässli (1691m) sehen wir unter uns einen Fahrweg. Auf diesen wandern wir nun zu. Da steht auch ein Wegweiser. Dem Fahrweg folgen wir runter bis kurz nach Kurve. Da biegen wir links ab. Durch den Wald  geht es runter. Über die Alp Marola 81536m) ist es flach.  Wir nehmen langsam Abschied vom Calanda und vom Rheintal.

 

DSC01893.JPG

DSC01896.JPG

DSC01897.JPG

 

Ein kurzes Stück haben wir wieder Fahrweg unter den Füssen. Bei der Kurve wandern wir gerade aus weiter. Es geht nun immer runter. Bei Punkt 1414 gelangen wir auf eine Fahrstrasse, gemütlich geht es gleichmässig runter.

 

DSC01900.JPG

Bei Punkt 1335m schliesst sich unsere Rundwanderung. Nun geht es nur noch zurück nach Furggels (1197m).

 

Wanderschuhe sind immer gut.

Regenschutz, zu Trinken und ein Picknick sollten immer im Rucksack sein.

 

Die Wanderroute ist proportional gezeichnet.

Die Wanderung finden sie auf folgenden Landeskarten: 1:50'000 Sardona Nr. 247 oder 1:25'000 Vättis Nr. 1175 . Sie können sie bestellen unter: http://www.swisstopo.ch

 

zurück

 

50.jpg